Laudatio auf Shida Bazyar

Shida Bazyar hat einen der für mich bemerkenswertesten Romane des Jahres 2017 geschrieben, dafür wurde sie mit dem Uwe Jonson Förderpreis ausgezeichnet und – als wäre das noch nicht Grund genug, sich zu freuen – ich dürfte die Laudatio auf sie halten. Hier ist sie im vollen Text auf dem blog des KiWi Verlags: https://www.kiwi-verlag.de/blog/2017/10/04/laudatio-von-mithu-sanyal-auf-shida-bazyar-preistraegerin-des-uwe-johnson-foerderpreises-2017/ […]

#mithulogie: Sex ist nicht sexistisch

Ständig werden Freundinnen von mir auf sozialen Medien gesperrt, weil sie einen zu weiten Ausschnitt trugen oder weil ihre Inhalte zu sexuell sind. Und zwar – und das ist der Clou – nicht, weil facebook und co zu prüde seien, nein, sondern weil sie sie vor Sexismus bewahren wollen. Dazu wollte ich schon lange etwas […]

Mithu proudly presents: Love ein Hörspiel

Ich freue mich so, dass der WDR eines meiner Lieblingshörspiele wiederholt. 2009 war ich in Oxford und habe dort an Annie Sprinkles und Beth Stephens Blue Wedding to the Sky teilgenommen. Daraus ist „LoveArtLab Rules!“ entstanden. Eine Hörspielextravaganza mit O-Tönen von Annie Sprinke und Beth Stephens und Ella Kent und Harry Potter und Darth Vader […]

Das Kultbuch der 60er zum ersten Mal in Deutscher Übersetzung

Ich war schon immer von Richard Fariña fasziniert. Um ganz ehrlich zu sein, weil ich Mimi Baez so schön finde. Mimi ist die jüngere Schwester von Joan Baez und Ehefrau von Richard Fariña. Es gibt eine ganz tolle 4er Biographie von David Hajdu „Positively 4th Street“ über Richard und Mima und Joan und Bob (Dylan). […]

#mithulogie – ein Lynching-Museum, geht das? Es geht!

Montgomery, Alabama, ist vor allem für eines bekannt: für den Busboycott gegen die Jim Crow Politik des Rassismus und der Segregattion. 1965 führte Martin Luther King den March for Freedom von Selma nach Motgomery an. Und jetzt hat Montgomery ein Museum, das seinesgleichen sucht: das Legacy Museum mit dem National Memorial for Peace and Justice […]

Hallo Marx! Warum es sich nach wie vor lohnt Karl Marx zu lesen

Vor 200 Jahren wurde Marx geboren und das hat die Welt verändert. Wie Terry Eagleton so schön sagt: „Very few thinkers, as opposed to statesmen, scientists, soldiers, religious figures and the like, have changed the course of actual history as decisively as its author. There are no Cartesian governments, Platonist guerilla fighters or Hegelian trade […]

Der Ursprung der Liebe (& der Ursprung der Welt)

Liv Strömquist ist eine der bekanntesten feministischen Comiczeichnerinnen in Schweden. Ihr Buch über die Vulva „Der Ursprung der Welt“ ist vor einem Jahr ins Deutsche übersetzte worden. Ich war sehr begeistert, nicht zuletzt. weil Liv Strömquist mein Vulva Buch ausführlich zitiert. Umso größer waren meine Erwartungen, als sie jetzt ein Buch über die Liebe geschrieben […]

#mithulogie – Wickeltische in Männertoiletten

In Zeiten wie diesen braucht es Lichtblicke. Ich habe lange nach guten Nachrichten gesucht und siehe da, es gibt sie: Köln hat gerade beschlossen, dass es ab jetzt Wickeltische nicht mehr nur auf Damentoiletten geben darf, und trägt ab jetzt der Tatsache Rechnung, dass sich alle Geschlechter um Kinder kümmern. Warum das wirklich wichtig ist, […]

Peach – ein Roman von Emma Glass

Eine walisische Schriftstellerin, die einen Roman über sexualisierte Gewalt schreibt, der von den Medien in Großbritannien hochgelobt wurde – nicht zuletzt wegen seiner experimentellen Sprache. Ich war hochgespannt und dann … aber hört selbst im Büchermarkt im Deutschlandfunk: http://www.deutschlandfunk.de/emma-glass-roman-peach-der-sound-des-schmerzes.700.de.html?dram:article_id=412993

#mithulogie – Der Hinduismus gehört zu Deutschland

Frohe Ostern und da wir gerade über Religion sprechen: Gehört der Osterhase nach Deutschland? Die Osterfeuer? Die Ostereier? Die Göttin Ostera? Das sind natürlich alles falsche Fragen. Deshalb stellt sie auch niemand. Genauso ist  „Gehört der Islam zu Deutschland“ eine falsche Frage. Als ich in Deutschland groß geworden bin, wurde sie ein wenig anders gestellt.  […]