Keine Lust auf Weltuntergang

Die Nachrichten sind apokapyptisch. Deshalb sollten wir es nicht sein! Mein aktueller Feministischer Zwischenruf für das Gunda Werner Institut fasst mein Unwohlsein über die aktuelle politische Wetterlage zusammen und sucht nach Löchern in der Wolkendecke. Hier könnt ihr ihn lesen: http://www.gwi-boell.de/de/2017/10/12/viele-gruesse-eure-apokalypse

Mithulogie #10 Wer darf Vater sein?

Es ist mal wieder Montag. Jeder dritte Montag ist: Was wolltest du denn immer schon einmal mit allen teilen?-Tag. Meine aktuelle Mithulogie-Kolumne beschäftigt sich mit der Vorstellung, die wir von Mutterschaft/Vaterschaft haben, wer gehört dazu, wer gehört nicht dazu, und was ist, wenn du Vater bist, der Staat aber darauf besteht, dass du Mutter bist. […]

Mithulogie #8 Wahlblues

Es ist wieder so weit, von jeder Laterne und jedem Stadtbaum lächeln und Politiker*innen entgegen, die nur eines von uns wollen: dass wie sie wählen. Eigentlich wollte ich über etwas ganz anderes schreiben, aber dann hat mich der Wahlblues erwischt und so geht es um die Entscheidung am 24. September. Nachlesen könnt Ihr das hier: […]

Arundhati Roy ist mit einem neuen Roman zurück

Eines der ersten Bücher, die ich jemals fürs Radio rezensiert habe, war „Der Gott der kleinen Dinge“ von Arundhati Roy. Ich war damals die erste, die bei dem Verlag um einem Interview angefragt hat. Und dann kam die Nachricht von dem Booker Preis und plötzlich interessierten sich wirklich alle für Arundhati Roy. Doch die tolle […]

Fragen Sie Dr. Gender

Wer hätte gedacht, dass Gender einmal ein so kontroverser Begriff werden würde. In meinem feministischen Zwischenruf für das Gunda Werner Institut versuche ich zu verstehen, woher die Abwehrreaktionen kommen. Oh, und es geht natürlich auch um Dr. Who. Hier könnt Ihr ihn lesen: http://www.gwi-boell.de/de/2017/08/01/fragen-sie-dr-gender

F wie Feminismus nicht Fundamentalismus

TERRE DES FEMMES sind wichtig, deshalb ist es so wichtig, dass sie sich nicht gegen die Rechte von bestimmten Frauen ausspielen lassen. Bei der letzten Vollversammlung sind eine Menge Beschlüsse gefallen, die jetzt von 30 Mitfrauen in eine offenen Brief kritisiert werden. Daran sollten wir uns alle ein Beispiel nehmen. Meine aktuelle #Mithulogie Kolumne handelt […]