#MenAre …?

Sibel Schick tweetet „Männer sind Arschlöcher“ und das Internet tut, was es immer tut, und explodiert vor Empörung. Worum geht es bei der ganzen Aufregung um #MenAreTrash? Dazu wurde ich von WDR 3, Resonanzen, interviewt: https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-resonanzen/audio-alle-maenner-fuer-die-tonne-100.html Copyright für das Bild hat: Gary E. Miller of Carl Byoir & Associates, Inc. for the Children’s Television Workshop. […]

Ich war unter dem Milchwald – unterwegs mit Dylan Thomas

Es war die schönste Reise meines Lebens – wieder einmal. Mark Terkessidis hat mir einmal gesagt, dass für ihn irgendwann der Schalter umgelegt wurde und ab dann alle Reisen super waren. Das konnte ich ihm damals nicht glauben, weil ich wegfahren hasste. Aber ich muss sagen, er hat Recht gehabt. Jedenfalls war ich in Wales, […]

rest in peace V. S. Naipaul

Es ist merkwürdig: Da habe ich mir jahrelang an V. S. Naipaul abgearbeitet und in meinem Kopf wütende Auseinandersetzungen geführt und dann ist er plötzlicht tot und ich bin ernsthaft traurig. V. S. Naipaul ist einer dieser Schriftsteller, die man nicht aufhören kann zu lesen und dem man in nahezu jedem Satz widersprechen möchte. Ich […]

Someone I Love Is A Sexworker – Sex, Arbeit und Stigma für Angehörige

Es war das Feature, in das dieses Jahr das meiste Herzblut hineingeflossen ist. Salomé Balthus und meine Gespräche mit Angehörigen von Sexarbeiter*innen. Hier könnt Ihr es hören: https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/neugier-genuegt/ng-fea-sex-arbeit-stigma-100.html Redaktion hatte die tolle Valentina Dobrosavljevic. Das Bild ist von msmornington und zeigt die Sex worker rights Demonstrierenden bei dem feministischen, sex-positive nLondon SlutWalk, 2011

Das Kultbuch der 60er zum ersten Mal in Deutscher Übersetzung

Ich war schon immer von Richard Fariña fasziniert. Um ganz ehrlich zu sein, weil ich Mimi Baez so schön finde. Mimi ist die jüngere Schwester von Joan Baez und Ehefrau von Richard Fariña. Es gibt eine ganz tolle 4er Biographie von David Hajdu „Positively 4th Street“ über Richard und Mima und Joan und Bob (Dylan). […]

Hallo Marx! Warum es sich nach wie vor lohnt Karl Marx zu lesen

Vor 200 Jahren wurde Marx geboren und das hat die Welt verändert. Wie Terry Eagleton so schön sagt: „Very few thinkers, as opposed to statesmen, scientists, soldiers, religious figures and the like, have changed the course of actual history as decisively as its author. There are no Cartesian governments, Platonist guerilla fighters or Hegelian trade […]

Peach – ein Roman von Emma Glass

Eine walisische Schriftstellerin, die einen Roman über sexualisierte Gewalt schreibt, der von den Medien in Großbritannien hochgelobt wurde – nicht zuletzt wegen seiner experimentellen Sprache. Ich war hochgespannt und dann … aber hört selbst im Büchermarkt im Deutschlandfunk: http://www.deutschlandfunk.de/emma-glass-roman-peach-der-sound-des-schmerzes.700.de.html?dram:article_id=412993

Die Jugend von heute – ist alright!

Regelmäßig finden Jugendstudien heraus, dass Jugendliche keineswegs verrohter sind als wir es als Jugendliche waren, dass sie weder sexuell wahllos noch hypersexualisiert sind. Trotzdem müssen Jugendstudien das wieder und wieder herausfinden. Rechtzeitig zu Ostern ein Zwischenruf von mir auf WDR 3 Resonanzen zur sexuellen Lage der Nation: https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-resonanzen/audio-zwischenruf-wer-zweimal-mit-derselben-pennt-100.html  

Ausstellung mit Handschriften von berühmten Frauen

Das Heinrich Heine Institut in Düsseldorf hat eine einzigartige Sammlung geschenkt bekommen: über 2.000 Handschriften berühmter Frauen aus über 5 Jahrhunderten. Ich durfte einen Blick darauf werfen und eine davon sogar selbst anfassen, denn es gibt jetzt eine Ausstellung mit einer Auswahl davon im Düsseldorfer rathaus. Ich habe mich mit mit Sabine Brenner-Wilczek und Gaby […]

Ist der Hype um „Die Gabe“ von Naomi Aldermann berechtigt?

Es wird als das Buch zur #metoo Debatte gefeiert, Obama zählt es zu seinen Lieblingsbüchern des letzten Jahres. Deshalb habe ich „Die Gabe“ mit großer Aufmerksamkeit gelesen und komme zu einem ein wenig anderen Ergebnis. Hier könnt Ihr meine Rezension auf WDR 3, Kultur am Mittag, hören: https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-kultur-am-mittag/audio-die-gabe-von-naomi-aldermann-100.html