#metoo in den Tagesthemen

#metoo hat es bis in die Nachrichten geschafft. Mehrfach. In den Tagesthemen wurde ich zu meiner Meinung gefragt. Das war meine erste Schaltung im Fernsehen, vorher bin ich zwar interviewt worden und war in Sendungen, aber immer mit der Person, mit der ich gesprochen habe im selben Studio und nicht durch einen Knopf im Ohr […]

Gedanken zu #metoo von #mithu

Die taz bat mich über #metoo und männliche Opfer zu schreiben. Ich habe darauf einige erschütterte Briefe bekommen und ich möchte wirklich niemandem auf die Füße treten oder meine Meinung aufzwingen.  Er ist als offenes Sprechangebot gemeint. Vielleicht liegen die Statistiken, die ich zitiere, daneben. Aber auf jeden Fall ergeben sie, dass alle Opfer ernst […]

Sonderpreis „Geisteswissenschaften International“

Ich bin so glücklich und ich möchte das mit euch allen teilen! Mein „Vergewaltigungs“-Buch wird auf Englisch erscheinen bei den mighty Verso-Books. Ich bin gerade dabei es zu übersetzen und für ein englisches/amerikanisches Publikum zu überarbeiten. (Spoiler: es wird zwei Kapitel mehr haben als die Deutsche Ausgabe). Und jetzt hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels […]

Verzeihen – ein Streitgespräch

Wir haben uns nicht wirklich gestritten, die Rechtsanwältig Christina Clemm und ich, als wir vom RBB eingeladen wurden, noch einmal über das Buch von Thordis Elva und Tom Stranger zu sprechen und über die Frage, wie es mit dem Verzeihen nach einer Vergewaltigung aussehen kann. Trotzdem hatten wir zum Teil andere Standpunkte. Die Idee für […]

Verzeihen und Loslassen

Thordis Elva und Tom Stranger haben ein bemerkenswertes Buch geschrieben. Es ist die Geschichte, wie sie, nachdem er sie 1996 vergewaltigte, sich gemeinsam mit diesem Verbrechen auseinandersetzen und es schließlich 16 Jahre später zur Vergebung kommt. Ein anstrenger, aufwühlender und mutiger Weg, den zu lesen sich sehr lohnt, nicht als Rezept, nicht als „der richtige […]

Mensch Otto, Mensch Theile

Biographische Gespräche sind immer komisch, weil sie einem das Gefühl geben, unglaublich eitel zu sein. Gleichzeitig höre ich biographische Gespräche sehr gerne und lese biographische Artikel. Falls es euch da ähnlich geht, seid ihr herzlich eingeladen, auch das Gespräch mit und über Mithu im Bayerischen Rundfunk anzuhören. Die Sendung heißt „Mensch Otto, Mensch Theile“. Hier […]

Im Gespräch mit Radio Helsinki

Radio Helsinki sitzt einmal in Finnland, doch das Radio Helsinki, mit dem ich gesprochen habe, ist die queer feministische Redaktion des freien Radio in Graz. Ein sehr nettes Gespräch über Tabus und Aufgeregtheiten, über das Vergewaltigungs-Buch und vieles mehr. Nachzuhören hier in der Kurzversion und der Langversion hier in der ganzen Sendung, sehr, sehr hörenswert […]

Regula Stämpfli rezensierte das Vergewaltigungsbuch

Regula Stämpfli ist eine Intellektuelle wie Simone de Beauvoir eine war: klug, glamorös und erschütternd auf den Punkt. Da frage ich mich sehnsüchtig: Warum haben wir solche nicht auch in Deutschland? Nur, um dann zu merken, dass Regula Stämpfli inzwischen in München wohnt. Für die Schweizer Zeitung Weltwoche hat sie das Vergewaltigungs-Buch rezensiert. Und hier […]

Hilal Sezgin über Betroffene

Hilal Sezgin hat einen bemerkenswerten Artikel in der taz geschrieben, zu einem Thema, das mich aus gegebenem Anlass aber auch ansonsten umtreibt. Wie reden wir über Betroffene? Warum beendet der Verweis auf Betroffene plötzlich Diskussionen? Ich würde so gerne mit euch allen über Hilals tollen Text sprechen. Hier könnt ihr ihn lesen. https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5388380&s=sezgin/