Welchen Feminismus wollen wir?

Zur Zeit erhalte ich nahezu sekündlich mails von Menschen, die mir wünschen, vergewaltigt zu werden und/oder in das Heimatland meiner Eltern zurückgeschickt zu werden und dort vergewaltigt zu werden. Auslöser war der offene Brief der Störenfriedas. Hier ist meine Reaktion darauf. Wenn Ihr etwas tun wollt, mailt freundlich und solidarische Kommentare auf social media.

Neue Worte

Am 1. Februar las ich auf einer Veranstaltung der taz aus dem Vergewaltigungs-Buch. Bei der darauf folgenden Diskussion kam der Wunsch auf, ein anderes Wort statt „Opfer“ zu verwenden, aber alle Worten hatten den einen oder anderen massiven Haken. Hier geht es zu dem Artikel über den Abend. Also schrieb ich zusammen mit Marie Albrecht […]

Meredith Haaf über Trump und mein Vergewaltigungsbuch

Meredith Haaf hat mir ein Zitat geschenkt, das sie über mein Buch gesagt hat: „Es gibt viel an diesem Buch zu loben, aber eine Sache die ich schon mal erwähnen würde, ist dass dieses Buch in einem sehr leichten, menschenfreundlichen und unaufgeregten Stil geschrieben ist – was bei der Thematik eine Leistung für sich ist. […]