Regula Stämpfli ist eine Intellektuelle wie Simone de Beauvoir eine war: klug, glamorös und erschütternd auf den Punkt. Da frage ich mich sehnsüchtig: Warum haben wir solche nicht auch in Deutschland? Nur, um dann zu merken, dass Regula Stämpfli inzwischen in München wohnt. Für die Schweizer Zeitung Weltwoche hat sie das Vergewaltigungs-Buch rezensiert.

Und hier kommt auch der link, den ich eben vergessen hatte:

Klicke, um auf wew_20161201_0_0_64.pdf zuzugreifen