Einige von euch haben mir heute mit euren Gedanken und Meinungen geholfen, einen Zwischenruf zu dem Rummel um Goldjunge Erdogan zu schreiben. Genauer gesagt über die vier Meter hohe Statue von Erdogan, die auf Betreiben des Staatestheaters im Ramen der Biennale in Wiesbaden aufgestellt wurde. Das Thema der Biennale war passenderweise: „Bad News“. Hier ist mein Zwischenruf auf WDR 3, Resonanzen:

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-resonanzen/audio-zwischenruf—erdogan-gaert-100.html

Das ist übrigens nicht ein Bild der Statue von Erdogan in Wiesbaden, sondern eine des goldenen Rathausmanns in Dresden – allerdings in der selben Pose! Fotografiert wurde das Bild von Jens Maus und ich darf es hier gemeinfrei verwenden.

Das Aufregungskarussell dreht sich weiter. Jetzt ist es der Fall der Schauspielerin Asia Argento, die einen damals 17jährigen Co-Star zu Sex genötigt haben soll. Normalerweise würde das von der Presse  geflissentlich ignoriert werden oder höchstens ein paar voyeurisische Zeilen wert sein. Doch Asia Argento ist eine der Hauptanklägerinnen gegen Harvey Weinstein. Was bedeutet das für #metoo? Herzlich wenig. Doch es bedeutet, dass wir die Art, wie wir mit potentiellen Tätern und Täterinnen umgehen neu überdenken sollten.

Spiegel Online bat mich um einen Kommentag. Hier ist er:

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/asia-argento-und-metoo-wie-mit-mutmasslichen-taeterinnen-umgehen-a-1224335.html

Das Bild der Black Panther Faust ist von Joekilil und ich verwende es unter der common media Lizenz.

I HAVE A DREAM, allerdings träume ich ganz schön krause Sachen … ein paar davon verrate ich in meiner aktuellen taz Kolumne. Hauptsächlich versuche ich aber zu erklären, dass es unterschiedliche Arten von Rassismus gibt, die auch unterschiedlich wirken. Die, über die wir gerade im Ramen von #metwo an häufigsten sprechen, ist: Othering. Aber lest selbst:

https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5525687&s=mithu%2Bsanyal%2Bothering/

Das Bild zeigt Nandini Ghosal performing an Indian classical dance: Odissi at the Coffman Memorial Union in the University of Minnesota. Es wurde aufgenommen von Bala und ich verwende es unter der common media Lizenz.

Sibel Schick tweetet „Männer sind Arschlöcher“ und das Internet tut, was es immer tut, und explodiert vor Empörung. Worum geht es bei der ganzen Aufregung um #MenAreTrash?

Dazu wurde ich von WDR 3, Resonanzen, interviewt:

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-resonanzen/audio-alle-maenner-fuer-die-tonne-100.html

Copyright für das Bild hat: Gary E. Miller of Carl Byoir & Associates, Inc. for the Children’s Television Workshop.

Ich verwende es unter der common media Lizenz.

Es war die schönste Reise meines Lebens – wieder einmal. Mark Terkessidis hat mir einmal gesagt, dass für ihn irgendwann der Schalter umgelegt wurde und ab dann alle Reisen super waren. Das konnte ich ihm damals nicht glauben, weil ich wegfahren hasste. Aber ich muss sagen, er hat Recht gehabt. Jedenfalls war ich in Wales, auf den Spuren von Dylan Thomas, der Unter dem Milchwald geschrieben hat (und die besten Gedichte, die ich kenne, zumindest die mit dem besten Klang). Und wo spielt Unter dem Milchwald? In Laugharne, wo Dylan Thomas mit seiner Frau, der noch beeindruckenderen Caitlin Thomas, gelebt hat.

Für die Scala Sommerserie berichte ich über Laugharne und den original Dylan und könnte noch viel länger darüber sprechen (also, wenn jemand ein Stundenfeature über Dylan Thomas möchte, bitte bei mir melden):

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-scala-aktuelle-kultur/audio-dylan-thomas-in-wales-100.html

 

 

 

Es ist merkwürdig: Da habe ich mir jahrelang an V. S. Naipaul abgearbeitet und in meinem Kopf wütende Auseinandersetzungen geführt und dann ist er plötzlicht tot und ich bin ernsthaft traurig. V. S. Naipaul ist einer dieser Schriftsteller, die man nicht aufhören kann zu lesen und dem man in nahezu jedem Satz widersprechen möchte. Ich erzähle warum in meinem Nachruf-Gespräch auf ihn auf Deutschlandfunk Kultur heute:

https://www.deutschlandfunk.de/zum-tod-des-literaturnobelpreistraegers-v-s-naipaul-der.691.de.html?dram:article_id=425278

Das Bild ist von JackNL „Drawing“ of V.S. Naipaul. Computer-software enhanced photo by JackNL, based on several photographs und wird von mi runter der Wikimedia Commons Lizenz verwendet.