Das Aufregungskarussell dreht sich weiter. Jetzt ist es der Fall der Schauspielerin Asia Argento, die einen damals 17jährigen Co-Star zu Sex genötigt haben soll. Normalerweise würde das von der Presse  geflissentlich ignoriert werden oder höchstens ein paar voyeurisische Zeilen wert sein. Doch Asia Argento ist eine der Hauptanklägerinnen gegen Harvey Weinstein. Was bedeutet das für #metoo? Herzlich wenig. Doch es bedeutet, dass wir die Art, wie wir mit potentiellen Tätern und Täterinnen umgehen neu überdenken sollten.

Spiegel Online bat mich um einen Kommentag. Hier ist er:

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/asia-argento-und-metoo-wie-mit-mutmasslichen-taeterinnen-umgehen-a-1224335.html

Das Bild der Black Panther Faust ist von Joekilil und ich verwende es unter der common media Lizenz.