Es machte Schlagzeilen, Jessa Crispins Buch „Warum ich keine Feministin bin. Ein feministisches Manifest“. Walter van Rossum bat mich, es für WDR 3, Gutenbergs Welt, zu lesen. Es war ein sehr schönes und noch viele längeres Gespräch über eines der Bücher, die mich sowohl begeistert als auch entsetzt haben und noch viel dazwischen.

Hier könnt Ihr die Sendung nachhören:

https://www1.wdr.de/radio/wdr3/programm/sendungen/wdr3-gutenbergs-welt/frauen-am-rande-des-patriarchats-100.html

Das Gespräch mit mir beginnt bei ca 29’22“.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.