Sie schreibt sie klug und so schnell. Und sie hat über mein neues Buch geschrieben. Antje Schrupps Beitrag auf ihrem Blog beziehungsweise weiterlesen ist hier nachzulesen.

Und hier ist ihr Artikel über mein Buch in dieStandard.

Ingrid Strobl hat mich für die Stadtrevue zu meinem neuen Buch interviewt. Mir fiel ein Stein vom Herzen, dass sie es gut genug fand, um darüber schreiben zu wollen. Sie gehört zu den großen Einflüssen auf mein Schreiben und mein politisches Denken. Danke Ingrid! Hier ist das Interview nachzulesen.

Vor 25 Jahren habe ich für die Terz geschrieben, deshalb war es mir eine besondere Freude, als mich Anne Niez fragte, ob sie mich für die Terz interviewen kann. Hier ist das Interview.

Jana Frielinghaus hat einen so, so tollen Artikel über mein neues Buch geschrieben. Bitte lest ihn alle hier.

Jo Schück war einer der ersten, die das Vergewaltigungsbuch kannten. Er sprach mit mir in Aspekte darüber, bevor es überhaupt veröffentlicht war. Auf der Buchmesse 2016 lud er mich auf das Blaue Sofa ein. Hier ist unser Gespräch.

Der Tolle Sammelband „Feminismen Heute“ von Yvonne Franke, Kati Mozygemba, Kathleen Pöge, Bettina Ritter, Dagmar Venohr ist 2014 im Transcript Verlag  erschienen. Ich durfte einen Text beifügen. Hier ist Antje Schrupps Besprechung meines Textes.

Sven Preger hat sich eine Stunde lang mit mir unterhalten. Hauptsächlich über das Vergewaltigungsbuch, aber auch über Oberbilk und andere spannende Dinge. Hier ist das Gespräch.

Mein Heimatsender WDR hat mich mehrfach eingeladen, um über das Vergewlatigungsbuch zu sprechen und ich bin sehr dankbar dafür. Hier ist das Gespräch in der Redezeit.

Ich bin so stolz zu den fünf Empfehlungen der Salonistas zur Buchmesse zu gehören. Hier ist der Text auf watch-salon.com