Esther Göbel stellt in ihrer Textreihe Fass mich nicht an! einen Buchauszug von mir: Wer vergewaltigt wurde, kann etwas anderes fühlen als Scham.

Wie steht es in der deutschsprachigen Literatur gewaltvolle Sprache erodieren zu lassen? Dieser Frage gehe ich mit Kompliz*innen in der neuen Ausgabe vom Missy Magazine nach.

Im Jahr 2022 initiiert DLITE #face2face, eine Reihe von Gesprächen zwischen Schriftsteller:innen aus Rumänien und Deutschland, um die Entwicklung und die Vielfalt der zeitgenössischen Ausdrucksformen dieser Kulturen zu erforschen. Hier geht es zu meinem Gespräch mit Lavinia Braniște 

Identitti hatte Uraufführung am Schauspiel Düsseldorf! Wahres Bildfeuerwerk hieß es dann im Deutschlandfunk Kultur.