Anne-Sophie Scholl schreibt über kulturelle Diversität in der deutschsprachigen Literatur.

Hier geht es zum Beitrag.

Für den BR Kultur. Bühne. schrieb Katja Engelhardt über einen interessanten Fall von transracial Identity. Unter anderem wendet sie sich dabei an die Lektüre von Identitti.

Hier geht es zu einem Essay, den ich mit René Schlott zur Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl:

15 Millionen Menschen haben nicht gewählt

Zur Debatte um Rassismus in der Kinderliteratur um Enid Blyton habe ich einen Artikel für Texte zur Kunst geschrieben.

In der Sammlung Wir sehen uns erschien u.a. mein Beitrag mit dem Titel Ich sehe was, was du nicht siehst.

 

Es ist vorbei, Deutschland hat gewählt, und die Angst, Stimmen an die Partei, deren Namen wir nicht aussprechen, zu verlieren, ist überstanden – jetzt können wir Politik machen. Und zwar richtig! Was das bedeuten kann, möchte ich an den drei Schlüsselthemen der Ampelparteien exemplifizieren.

 

Es war eine große Freunde mit dem Thomas Mann Haus zu reden. Also nicht mit dem Haus selbst, aber hört einfach selbst:

https://lareviewofbooks.org/55-voices/mithu-sanyal-on-transracialism-and-identity/