In diesem Artikel setzt Christoph Gunkel sich mit der Geschichte der Hautfarbe auseinander und bezieht Identitti dabei mit in die Debatte ein.

Hier eine Rezension von Michaela Pichler für Radio FM4. Herzlichen Dank!

Foto: Hanser

Für die neue DLF Themenreihe durfte ich mich in der ersten Ausgabe der namensgebenden Frage widmen: Muss Literatur politisch sein?

 

(Bild DLF/Regentaucher)

Im ORF sprach ich über Herkunft, Hautfarbe und Heimat. Den Beitrag gibt es hier in der Mediathek zu sehen.

 

Beitragsbild: orf

Eine Besprechung Identittis von lesen.Bayern. Spannenderweise führt folgender Linkweg zu dieser Besprechung:

#lesen.bayern » Bücher für Kinder, Jugendliche und (junge) Erwachsene » Besprechungen Belletristik » Romane

Bild: Hanser Verlag

In diesem Artikel schreibt Cornelia Geißler über Sharon Dodua Otoos und meine Begegnung mit Anne-Dore Krohn auf einem Podium in der Villa Quandt letzte Woche.

Hier fasst Lena Schneider einige wichtige Gesprächspunkt dieses Zusammentreffen auf, vor allem die große Frage nach dem Ich.

Bild: Berliner Zeitung 2.06.21

 

Diese spannende Rezension von Marina Agathangelidou setzt sich genau mit dem Punkt auseinander: Der Verlegung von Spannung in Identitti.

 

 

Bild: Hanser Verlag

Auf Literaturzeitschrift.de erschien diese Rezension mit dem freundlichen Fazit, Identitti sei erhellend und amüsant.

 

Bild: Hanser Verlag

Buchtipps im Juni und Identitti wird von Alexandra Rempe empfohlen.

 

Bild: NDR