Lea Susemichel bespricht mein neues Buch: „Leider gibt es keine adäquate deutsche Übersetzung für den englischen Begriff mind-blowing, doch genau das ist Mithu M. Sanyals neues Buch mit dem Titel „Vergewaltigung“: Es rüttelt an den Grundfesten unserer Überzeugungen …“

Hier kann man weiterlesen.

Ein Beitrag aus dem ORF, eigentlich im Radio, aber hier nachzulesen.

 

Beitragsbild

 

Hier kann man nicht nur eine Rezension, sondern auch Ausschnitte aus meinem Buch hören, gelesen von Jörg Petzold.

Meredith Haaf hat mir ein Zitat geschenkt, das sie über mein Buch gesagt hat: „Es gibt viel an diesem Buch zu loben, aber eine Sache die ich schon mal erwähnen würde, ist dass dieses Buch in einem sehr leichten, menschenfreundlichen und unaufgeregten Stil geschrieben ist – was bei der Thematik eine Leistung für sich ist. Das Buch wurde von SZ und NDR im Monat November in die Top Ten der besten Sachbücher gewählt, ich halte es für eine der besten Erscheinungen des ganzen Jahres und für das wichtigste feministische Buch, das seit langem in Deutschland erschienen ist.“

Hier ist ihr Artikel über Donald Trump in der Süddeutschen Zeitung, in dem es auch um mein Buch geht. Danke Meredith!

Das Missy-Magazine fragte mich, was ich von dem Fall Gina-Lisa Lohfink hielt. Das war vor der Urteilsverkündung, aber  ich stehe immer noch hinter allen, was ich hier geschrieben habe.

 

Beitragsbild © PR4YOU

Die tolle Jacinta Nanci hat mich für die Jungle World interviewt. Kein Mensch stellt so tolle Fragen wie Jacinta! Hier könnt Ihr es nachlesen.

Die unvergleichliche Susanne Mayer lud Margaret Stokowski und mich auf die Elbe ein, um mit ihr drei Stunden lang über Feminismus, Feminismen und alles, was dazu gehört zu sprechen. Es war ein toller Nachmittag. Es hilft, dass ich ja Fan-girl von Margarete und Susanne bin. Hier könnte ihr das Gespräch nachlesen.

Juchhu!!! Das Vergewaltigungsbuch hat es auf die Sachbuchbestenliste des NDR und der SZ geschafft. Ich bin Platz Nr. 8/9. Hier ist die ganze Liste.