Beiträge

Ich freue mich so, dass der WDR eines meiner Lieblingshörspiele wiederholt. 2009 war ich in Oxford und habe dort an Annie Sprinkles und Beth Stephens Blue Wedding to the Sky teilgenommen. Daraus ist „LoveArtLab Rules!“ entstanden. Eine Hörspielextravaganza mit O-Tönen von Annie Sprinke und Beth Stephens und Ella Kent und Harry Potter und Darth Vader und Blofeld und Professor Moriarty und  … aber hört selbst:

https://www1.wdr.de/radio/wdr3/programm/sendungen/wdr3-hoerspiel/download-loveartlab-rules-100.html

Und so sah es aus auf der blauen Hochzeit:

Gerade ist das Feature gelaufen, das mir dieses Jahr wahrscheinlich am meisten Spaß gemacht hat zu machen. „Heiraten ohne alle“ auf WDR 5 Neugier genügt. Der Titel ist Programm: Heiraten ohne Familie und Freunde, ohne weißes Kleid und ohne großes Fest. Die Idee hatte meine tolle Redakteurin Valentina Dobrosavljevic. Und Spoiler: Ich habe so geheiratet. Incognito, oder wie ich sagen würde: hygge. Dann habe ich mal vorsichtig auf facebook nachgefragt, ob denn jemand jemanden kennt … und zu meiner Überraschung sind wir viele. Wir sind die schweigende Mehrheit. Da passt diese abgedroschene Redewendung mal.

Wenn Ihr Interesse habt an tollen Geschichten und natürlich vielen Reflektionen darüber, warum wir heiraten, was das bedeutet, welche Rolle der Staat dabei spielt, und auch an ein paar  Gedanken über die Liebe, dann hört doch:

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-neugier-genuegt-das-feature/audio-hochzeit-zu-zweit—heiraten-ohne-alle-100.html