Beiträge

Seit die Schriftstellerin Jennifer Egan 2011 den Pulitzer Preis für ihr Buch „A Visit from the Goon Squad“ (auf Deutsch der größere Teil der Welt) bekommen hat gilt sie als eine der großen Player*innen der Amerikanischen Literatur. Und alle warteten auf den nächsten postmodernen Roman. Der kam dann auch – irgendwie – mit „Black Box“, der zuerst als eine Reihe von Tweets veröffentlicht wurde.

Doch der richtige große Roman blieb aus. Bis jetzt. Jetzt ist „Manhattan Beach“ erschienen, ein Ziegelstein von einem historischen Roman. WIe bitte: historischer Roman? Richtig gehört, die Meisterin des postmodernen Erzählens hat einen historischen Roman geschrieben, der in den Docks von Brooklyn spielt und von der Sehnsucht der Hauptfigur getragen ist, Taucherin zu werden, zu einem Zeitpunkt, wo Frauen eben nicht tauchten …

Hubert Winkels fragte mich, ob ich den Roman als Buch der Woche für den Büchermarkt bespreche. Natürlich!

Hier könnt Ihr die Besprechung hören (und auch lesen, was immer Euch lieber ist):

https://www.deutschlandfunk.de/jennifer-egan-manhattan-beach-das-meer-das-meer.700.de.html?dram:article_id=430309

Ich war schon immer von Richard Fariña fasziniert. Um ganz ehrlich zu sein, weil ich Mimi Baez so schön finde. Mimi ist die jüngere Schwester von Joan Baez und Ehefrau von Richard Fariña. Es gibt eine ganz tolle 4er Biographie von David Hajdu „Positively 4th Street“ über Richard und Mima und Joan und Bob (Dylan). Und dann gibt es da diesen Roman. Richard Fariñas einzigen Roman, weil er erschreckend jung bei einem Motorradunfall ums Leben gekommen ist. Er war 29. Seine Frau Mimi 21. Und sein Roman 2 Tage alt. Der Titel des Romans ist „Been Down so Long, It Looks Like Up To Me“. Jetzt ist er nach über 50 Jahren zum ersten Mal ins Deutsche übersetzt unter dem Titel: „Been Down so Long, It Looks Like Up To Me“.

Hier ist meine Besprechung auf Deutschlandfunk, Büchermarkt:

https://www.ardmediathek.de/radio/B%C3%BCchermarkt/Richard-Fari%C3%B1a-Been-down-so-long-it-lo/Deutschlandfunk/Audio-Podcast?bcastId=21648664&documentId=52325858

und so sieht der Roman aus: