Psychogeographie für Anfänger

Iain Sinclair wanderte für sein Buch „Der Rand des Orizonts“ die Strecke nach, die 170 Jahre vor ihm der Dichter John Clare bei seiner Flucht aus einer Nervenheilanstalt zurücklegte. Ein Weg voller Widersprüche, gepflastert mit Halluzinationen. Aber auch eine Erkundung, wie Landschaften unser Denken und Fühlen verändern.
Dina Netz hat mich in den Büchermarkt im Deutschlandfunk eingeladen, um über dieses bahnbrechende Buch zu sprechen.
Hier ist das Gespräch nachzuhören.

 

http://www.deutschlandfunk.de/iain-sinclair-der-rand-des-orizonts-mit-den-fuessen-denken.700.de.html?dram:article_id=381741